· 

Mittendrin & nirgendwo - Benefiz-Anthologie

 

Da hab ich doch glatt versäumt, euch darüber zu informieren, dass unsere Anthologie endlich da ist! Das hole ich nun aber ganz fix nach. Lauscher gespitzt: Das E-Book gibt es bereits seit dem 09. September, die Printausgabe ist seit 27. September erhältlich. Wo? Bei allen gängigen Online-Händlern. Der Buchhändler eures Vertrauens bestellt euch sicher auch ohne Probleme das Buch in die Filiale, wenn ihr es lieber dort kaufen wollt.

 

Seitenanzahl: 240 Seiten

Taschenbuch (ISBN:  978-3848224692): 12,99 €

E-Book: 4,99 €

 


Klappentext:

 

Sieben Geschichten von acht Autoren über Kinder, die mittendrin leben, doch nirgendwo zuhause sind. Manche sind fantastisch, andere erschreckend real, eine spielt in der Vergangenheit und manche muten wie ein Märchen an. Es geht darum wegzugehen, anzukommen, sich bekannten und unbekannten Gefahren zu stellen, Mut zu beweisen und neue Chancen zu ergreifen. Doch allen Geschichten ist eines gemeinsam: Das Licht am Horizont nach einer finsteren Nacht.

 


Die acht Autoren sind:

 

S. Berndt

Swantje Berndt lebt mit ihrer Familie in einer kleinen Stadt in der Nähe von Berlin und schreibt seit 2012 hauptberuflich Romane, Novellen und Kurzgeschichten in unterschiedlichen Genres.

Die Anthologie Mittendrin und nirgendwo ist die zweite Benefiz-Veröffentlichung, die sie zusammen mit lieben Kollegen herausgebracht hat.

 

Weitere Informationen: www.swantje-berndt.de

 

Julia Bohndorf

Julia Bohndorf wurde 1984 in der Bücherstadt Leipzig geboren und verließ ihre Heimat kurz nach der Ausbildung. Es zog sie ins Weserbergland, wo sie auch heute noch als Zahnfee (Zahnmed. Prophylaxeassistentin) arbeitet und ihren Mann kennenlernte. Mitte 2012 startete sie die ersten Schreibversuche und ist seitdem süchtig nach dem vertrauten Klicken der Laptoptastatur. Dabei entstehen humorvolle Fantasyromantik, romantischer Humor, ein besonderes Herzensbuch mit einem schweren Thema und immer mal wieder ein Märchen.

 

Eve F. Flavian

Neela Faye und Eve Flavian schreiben seit 2015 als Autorenduo zusammen. Ihre Geschichten im Bereich Gay Romance zeichnen sich durch Romantik, viel Gefühl und auch ernste Themen wie Outing, Krankheit, Homosexualität im Sport aus.

 

Neela Faye

Neela Faye und Eve Flavian schreiben seit 2015 als Autorenduo zusammen. Ihre Geschichten im Bereich Gay Romance zeichnen sich durch Romantik, viel Gefühl und auch ernste Themen wie Outing, Krankheit, Homosexualität im Sport aus.

 

Sandra Andrea Huber

Sandra Andrea Huber wurde 1987 als kreativer Freigeist geboren, der Wind und Regen liebt, gern in Traumwelten verweilt und Ideen spinnt. Sie lässt sich nicht gern in Schubladen stecken und kann nichts tun, nur weil es vernünftig oder logisch ist; es muss sich vor allen Dingen richtig und gut anfühlen. Aus diesem Blickwinkel ist es nicht weiter wunderlich, dass das Gefühl und der Ton einer Geschichte immer an erster Stelle stehen.

Derzeit wohnt sie im schönen Altmühltal, wo sie die Natur und Stille genießt. Beides wunderbare Inspiratoren für das Schreiben und Träumen.

 

Mehr Informationen zur Autorin: www.gefuehlszeilen.de

 

Daniel Schiller

Als junger Erwachsener habe ich schon mal ein zwei Kurzgeschichten geschrieben. Später waren es dann vor allem Gedichte und Lieder, in denen ich Vergangenes und – ganz klassisch – unglückliche Liebe und Schwärmereien verarbeitet habe. 2016 habe ich dann angefangen bei Kurzgeschichtenwettbewerben mitzumachen und kam gleich beim Wortwahl Wettbewerb in Konstanz auf den dritten Platz.

 

Tanja Meurer

Tanja Meurer, geboren 1973, in Wiesbaden, ist gelernte Bauzeichnerin aus dem Hochbau, arbeitet seit 2001 in bauverwandten Berufen. Nebenberuflich ist sie als Autor und Illustrator für verschiedene Verlage tätig.

Bevorzugten Genre sind Mystery, Horror, Thriller, Krimi, Steampunk, Steamfantasy und Fantasy – vorwiegend im schwullesbischen Bereich.

 

Weitere Infos unter: www.tanja-meurer.de und www.facebook.com/Schattengrenzen/

 

Juliane Seidel

Juliane Seidel wurde 1983 in Suhl/Thüringen geboren und lebt seit mehreren Jahren in Wiesbaden. Neben ihrer Arbeit als Teamassistentin steckt sie viel Zeit und Herzblut in den queeren Rezensionsblog Like a Dream, organisiert Messen und Veranstaltungen (u.a. das schwullesbische Lesefestival QUEER gelesen) und schreibt seit knapp zehn Jahren fantastische Kinder- und Jugendbücher. Unterdessen hat sie neben den ersten Bänden der Kinderbuchreihe Assjah und der im Selfpublishing erschienenen Trilogie Nachtschatten auch erste Veröffentlichungen im queeren Bereich vorzuweisen.

 

Weitere Informationen zur Autorin unter: www.juliane-seidel.de

 


RESÜMEE BIS HEUTE

 

Inzwischen sind tatsächlich schon sage und schreibe ACHT Rezensionen bei Amazon hinterlegt – und allesamt fallen positiv aus! Das ist natürlich eine riesige Freude für alle, die an diesem Projekt beteiligt sind! Wir hoffen, dass noch viele weitere Leser auf unsere Anthologie stoßen (vielleicht auch du? :-)), Feedback hinterlassen und natürlich, dass ein kleines, großes Häufchen Geld zusammenkommt, das wir dem Verein Straßenkinder e.V. übermitteln können ♥